Advent im Deutschen Historischen Museum

Advent im Deutschen Historischen Museum

Das Deutsche Historische Museum lädt seine Besucher zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest ein. Im Schlüterhof kann der imposante Weihnachtsbaum mit traditionellem Christbaumschmuck bewundert werden, in einer Familienführung erfahren die Besucher Unbekanntes über die Traditionen des Weihnachtsfestes und an zwei Adventssonntagen bieten die Orchester Berliner Musikgymnasien weihnachtliche Musik im Schlüterhof dar.

Die 5m hohe Nordmanntanne ist mit mehr als 1000 historischen Objekten aus der Sammlung des Deutschen Historischen Museums geschmückt.

Familienführung in der Ständigen Ausstellung Weihnachts-Geschichte“ – Weihnachten feiern von der Antike bis heute

Was heißt eigentlich Advent, und warum feiern wir Weihnachten am 24. Dezember? Wie kam das Weihnachtsfest nach Deutschland? Was hat das Christkind mit Luther zu tun? Wieso ist kein Pfeffer im Pfefferkuchen, und seit wann bekommt man zu Weihnachten Geschenke?

Auf dem Gang durch die Geschichte des Weihnachtsfestes begegnen die Besucher römischen Götterstatuen und mittelalterlichen Heiligen, die von alten Traditionen erzählen.

Wann:
2., 9. und 23. 12. um 14 Uhr
26.12., 16 Uhr und 27. + 28.12. um 12 Uhr

Musik

Das Kleine Orchester der Georg-Friedrich-Händel-Oberschule bietet „Weihnachtliche Musik und mehr...“ am Sonntag, 2. Dezember, 15 Uhr

Das Streicherensemble des Musikgymnasiums Carl Philipp Emanuel Bach spielt kostenfrei unter dem Motto „Freut Euch Alle“ heitere Musik zur Vorweihnachtszeit: Sonntag, 9. Dezember, 15 Uhr

Der Eintritt in den Schlüterhof ist frei.

Weihnachtsspaziergang in Mitte
© www.enrico-verworner.de

Alle Weihnachtsmärkte in Berlin-Mitte

Zu den bekanntesten zählen der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt, der Nostalgische Weihnachtsmarkt am Opernpalais und der Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße. mehr