Berliner Schausteller in Not

Berliner Schausteller in Not

Großevents können bis in den Herbst hinein coronabedingt nicht stattfinden. Das bringt die Schausteller in eine finanzielle Notlage. Die Branche hofft auf die Weihnachtsmärkte.

Weihnachtsmarkt auf dem Alexanderplatz (8)

© Enrico Verworner

Das Gewerbe werde zusammenbrechen, teilte der Vorsitzende des Berliner Schaustellerverbandes, Michael Roden der Deutschen Presse-Agentur mit. Die Saison der Schausteller startet in der Regel mit den Frühlingsfesten, Spargelfest und anderen großen Veranstaltungen, die immer stark frequentiert werden. Momentan fallen diese Feste aber komplett aus. Bis zum 24. Oktober sind in Berlin laut Corona-Verordnung Veranstaltungen mit mehr als 5000 Besuchern verboten - doch niemand kann vorhersagen, wie sich die Pandemie weiter entwickelt.

Hoffen auf den Rettungsschirm

Laut Michael Roden haben viele Schausteller in ihre Geschäfte investiert und bleiben nun auf den Kosten sitzen. Mit einem Brief an Berlins Regierenden Bürgermeister Müller hätten die Berliner Schausteller nun ihre Lage beschrieben und hofften damit auf einen Rettungsschirm.

Kreative Ideen sollen helfen

Zusammen mit den Bezirken arbeiten die Schausteller nun an neuen Konzepten und Alternativen, die es ermöglichen, die kommenden Feste trotz Corona stattfinden zu lassen. Vor allem an Weihnachten sollen die Menschen wieder mit gutem Gefühl an Festen teilnehmen können. Die Schausteller setzen auf die diesjährigen Weihnachtsmärkte. Dafür werde eventuell die Fläche vergrößert, damit auch die Zahl der Buden gleich bleiben kann oder eine Art Drive-In organisiert, um z.B. gebrannte Mandeln kaufen zu können. Damit wäre zumindest für einen der charakteristischen Weihnachtsmarktdüfte gesorgt.

Start der Weihnachtsmärkte

Der Start für den Großteil der Berliner Weihnachtsmärkte ist für Montag, den 23. November 2020 vorgesehen – dem ersten Montag nach dem Totensonntag.

Das könnte Sie auch interessieren

Spandauer Weihnachtsmarkt
© www.enrico-verworner.de

Weihnachtsmärkte in Berlin

Vom großen, traditionsreichen Weihnachtsmarkt in der Spandauer Altstadt über die vielen kleinen, historischen Weihnachtsmärkte Berlins bis hin zum Design-Weihnachtsmarkt: Die Weihnachtsmärkte in Berlin sind so vielfältig wie Berlin selbst. mehr

Weihnachtliche Tour mit Bus und Schiff
© tilialucida - stock.adobe.com

Traditionelle Berliner Weihnachtsveranstaltungen

Manche Veranstaltungen wie das Weihnachtssingen des 1. FC Union oder der Besuch des Coca Cola Weihnachtstrucks finden jedes Jahr in der Weihnachtszeit statt und werden von Erwachsenen und Kindern mit großer Freude erwartet. mehr

Quelle: BerlinOnline/dpa