Frau mit Einkaufstüten © Newman - Fotolia.com

Weihnachtsgeschäft: Black Friday für Schnäppchenjäger

Aus Amerika schwappt der außergewöhnliche Einkaufstag für Sonderangebote und Schnäppchen nach Deutschland herüber. Händler wie Amazon, Zalando oder Apple bieten am 24. November 2017 besondere Aktionen und Deals.

Seit den 60er Jahren gibt es in den USA einen Shopping-Feiertag. Das ist der Freitag nach dem amerikanischen Erntedankfest, dem sogenannten Thanksgiving. Das ist kein offizieller Feiertag, aber viele Angestellte nutzen ihn als Brückentag zwischen Thanksgiving (das immer auf einen Donnerstag fällt) und dem darauffolgenden Wochenende. Diesen Umstand nehmen Händler zum Anlass, kaufwillige Kunden mit Deals und Schnäppchen in ihre Läden oder auf ihre Online-Plattform zu locken, teilweise sogar schon um Mitternacht. Aus diesem Grund gilt dieser Tag seit Jahren als Startschuss für das Weihnachtsgeschäft und daher umsatzstärkster Tag des Jahres für den amerikanischen Einzelhandel.

Schnäppchen in Deutschland kaufen

Aber, was in Amerika funktioniert, kann auch in Deutschland funktionieren. Seit mehreren Jahren in Folge bieten daher auch in Deutschland am Tag nach dem amerikanischen Erntedankfest immer mehr Händler, vor allem in Online-Shops, 24 Stunden lang spezielle Aktionen und Sonderrabatte. Im Jahr 2017 ist das der 24. November.
Sonderangebote und Schnäppchen werden beispielsweise von Apple Händlern, Modeläden wie Zalando oder Urban Outfitters und Elektronikshops wie Saturn und Conrad.de angeboten. Der Online-Händler Amazon.de feiert diese Verkaufsphase sogar eine ganze Woche lang mit Vergünstigungen um bis zu 50% bei tausenden Produkten.

(Bilder: BerlinOnline/Monika Haider; www.enrico-verworner.de; BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG; Kunst in den Gerichtshöfen; Ines Schilgen PR; The Coca-Cola Company; Concert Concept; JUMP House Holding GmbH; Daniel Wetzel; V.N. Hoang; facebook.com)