Kudamm-Bühnen Robert Recker

Weihnachten auf den traditionellen Kudamm-Bühnen

Im Sommer 2018 werden Theater und Komödie am Kurfürstendamm abgerissen. Gayle Tufts und Desirée Nick bespielen die historischen Bretter ein letztes Mal.

Weihnachtsprogramm

Mit einem Familienmusical von Christian Berg startet das Weihnachtsprogramm auf den Kudammbühnen. Die Premiere von Das Gespenst von Canterville findet am 18. November im Theater am Kurfürstendamm statt.

Die beliebte US-amerikanische Entertainerin, Gayle Tufts, lädt ab dem 26. November zu der Weihnachtsshow Very Christmas ins Theater am Kurfürstendamm ein. Die Shows der Wahlberlinerin, zusammengesetzt aus Musik und Stand-up-Comedy auf Englisch und Deutsch, begeistern das Publikum durch ihr charakteristisches „Denglisch“.

Nebendran läuft in der Komödie am Kurfürstendamm ab dem 3. Dezember das gar nicht besinnliche „Weihnachten auf dem Balkon“. In dem rasanten Spektakel entwickelt sich der Heilige Abend für zwei benachbarte Familien zum Alptraum der gutbürgerlichen Eintracht.

Als Höhepunkt des Jahres kehrt die Ur-Berlinerin Désirée Nick mit ihrer legendären Weihnachtsshow I feel betta, with Lametta – Dit is Berlin an die Komödie am Kurfürstendamm zurück. Sie interpretiert die Weihnachtsgeschichte auf ihre ganz eigene Art.

Weitere Aufführungen in der Weihnachtszeit:
Komödie am Kurfürstendamm

  • Das traditionelle Adventssingen der Berlin Comedian Harmonists für die ganze Familie
  • Schöne Bescherungen von Alan Ayckbourn -
    szenische Lesung mit Marion Kracht u.a.
  • Advent, Advent, der Kaktus brennt - Das Weihnachts-Special von Bidla Buh
    Theater am Kurfürstendamm
  • Bela B in Sartana - noch warm und schon Sand drauf - Ein Hörspiel in Concert nach dem Buch von Synchronlegende Rainer Brandt
  • Wenn’s denn sein muss: Frohes Fest!
    Oliver Kalkofes besinnlich-böse Weihnachts-Show

Göttliche Abriss-Spielzeit

Noch aber ist nicht Weihnachten. Während andere noch Ferien machen, geht es auf den Kudamm-Bühnen - Theater und Komödie am Kurfürstendamm - noch einmal richtig rund. Statt Spielpause hat hier die Abriss-Spielzeit begonnen, die nach Theaterchef Martin Woelffer "göttlich" sein soll. Er möchte, dass die Gäste seiner berühmten Bühnen noch einmal das Flair der alten Theater erleben können.

Klassiker im Sommerspielplan

Nach Pension Schöller und Die 39 Stufen wird am 27. August 2017 zum 20-jährigen Jubiläum in der Komödie am Kurfürstendamm Veronika, der Lenz ist da - Die Comedian Harmonists - ein letztes Mal auf den historischen Brettern gespielt.

Uraufführung in der letzten Spielzeit vor dem Abriss

Jürgen Wölffer inszeniert Franz Werfels Jacobowosky und der Oberst als tragikomisches Roadmovie und eröffnet mit dem Schelmenstück am 10. September die Saison im Theater am Kurfürstendamm. Auf der Bühne stehen unter anderem Michael von Au, Walter Plathe und Marcus Ganser.

Mit den großen Fragen des Lebens wird der Zuschauer bei "Und Gott sprach: Wir müssen reden" nach dem gleichnamigen Bestseller von Hans Rath konfrontiert. Auf diese Uraufführung freut sich Martin Woelffer besonders. Start ist am 24. September in der Komödie am Kurfürstendamm.

Publikumslieblinge Tanja Wedhorn und Oliver Mommsen kommen

Ab dem 8. November sind Tanja Wedhorn und Oliver Mommsen noch einmal in der Wiederaufnahme von Neil LaButes „Lieber schön“ zu sehen, bei der auch Roman Knižka und Nicola Ransom dabei sind. Vom 14. Januar bis zum 25. Februar treten sie in die „Die Tanzstunde“ auf. Mommsen spielt einen Wissenschaftler mit Asperger-Syndrom, Tanja Wedhorn eine Tänzerin, die aufgrund einer Verletzung befürchtet, nie mehr auf der Bühne stehen zu können.

Göttliche Gastspiele

Unter dem Motto Stars und Vergnügen verspricht Woelffer eine Menge interessanter Gastspiele. Geplant sind Konzerte mit den Berlin Comedian Harmonists, Klaus Hoffmann und Ulrich Tukur, ein Hörspiel in Concert mit Bela B, Auftritte von Comedians wie Michael Mittermeier, Oliver Kalkofe und Matthias Brodowy, Lesungen mit Max Goldt, Heinz Strunk und Marion Kracht sowie das santinis-Gastspiel „Gott der Allmächtige“ mit Anette Frier und Kai Lüftner.
Im Gespräch für weitere Projekte ist Theaterchef Martin Woelffer mit Schauspielern wie Dominic Raacke, Katja Weitzenböck und Katharina Thalbach.

(Bilder: BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG; Panorama Punkt GmbH; Kunst in den Gerichtshöfen; Ines Schilgen PR; www.enrico-verworner.de; The Coca-Cola Company; JUMP House Holding GmbH; Daniel Wetzel; V.N. Hoang; facebook.com)