Weihnachtsmarkt rund um die Grunewaldkirche

Grunewalder Weihnachtsmarkt

An 60 Ständen wird rund um die Grunewaldkirche hauptsächlich von den Grunewalder Kirchengemeinden beider Konfessionen und gemeinnützigen Organisationen Kulinarisches, Informatives und auch Dekoratives zur Weihnachtszeit angeboten.

Dieser Weihnachtsmarkt hat eine ganz besondere Atmosphäre. Viele der Stammbesucher kommen seit 1976 – so lange gibt es den ökumenischen Weihnachtsmarkt schon – und sie wissen genau, dass sich an den "Ecken" die Glühweinstände befinden. Und die Kinder, die jedes Jahr wieder kommen, überlegen schon auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt, ob sie zu Beginn lieber einen Crêpe oder eine Waffel essen werden. Die jungen Besucher können in der Kirche basteln und beim Kinderprogramm dabei sein.

Tipp: Glühwein nach Alt-Grunewalder Rezept.

Jahresspendenprojekt 2018

Sowohl die Evangelische Grunewaldgemeinde als auch die Katholische Gemeinde St. Karl Borromäus – Salvator setzen ihren Erlös für karitative Zwecke ein.
Die Ev. Grunewaldgemeinde bedenkt ihr neues Jahresspendenprojekt 2018: die Gemeinwesenarbeit der christlichen Ordensgemeinschaft in Thanirpalli / Tamil Nadu, Südindien zugunsten der Dalits (Kastenlosen).

Das Programm

10:00 Gottesdienst mit Altvikarin Rabe
11:00 Marktbeginn
14:30 Kinderprogramm: Weihnachtliches Puppenspiel
15:00 Basteln für Kinder
16:00 Weihnachtsliedersingen mit David Schirmer und Patrick Orlich
18:00 Ökumenische Andacht mit „Abraxas“

(Bilder: www.enrico-verworner.de)