Weihnachtsmarkt Berliner Weihnachtszeit am Roten Rathaus

Weihnachtsmarkt Berliner Weihnachtszeit am Roten Rathaus

Der Weihnachtsmarkt Berliner Weihnachtszeit liegt rund um den Neptunbrunnen und stellt eine Verbindung her zwischen der Marienkirche und dem Roten Rathaus. Diese vorweihnachtliche Marktveranstaltung ist schon aus der Ferne gut zu erkennen mit seinem weithin sichtbaren Wahrzeichen - dem Panorama-Riesenrad.

  • Weihnachtsspaziergang in Mitte© www.enrico-verworner.de
  • Weihnachtsfrau am Stand© Tom-Leddin/ www.pixelio.de
    Weihnachtsfrau am Stand
  • Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus© Veranstaltungsagentur Laubinger

Highlight: 50m Panorama-Riesenrad

Der eine oder andere hat vielleicht schon in dem großen Riesenrad gesessen. Im Oktober ist es das weltberühmte Wahrzeichen des Münchener Oktoberfestes und das seit über 30 Jahren.

Das leuchtende und blinkende Riesenrad mit seinen geschlossenen Panoramagondeln erhebt sich über fünfzig Meter in die Höhe. Wer von oben in die Tiefe blickt, dem entfaltet sich ein buntes Weihnachts-Treiben. Der Blick reicht bis zum Brandenburger Tor, dem Potsdamer Platz und auch bis zum Funkturm.

Wer Freunde zu Besuch hat oder verliebt ist, kann mit einer Riesenradfahrt eine wundervolle Überraschung bieten: In der VIP-Gondel werden Champagner und Canapes gereicht. Die Gondel fasst bis zu 10 Personen und kann inkl. Service gebucht werden.
Helmut Surprise
© Ask Helmut

Geschenktipp: Helmut Surprise

Die Wundertüte für Events ist das perfekte Geschenk für Musik- und Kulturliebhaber und alle, die neue Orte und interessanteste Künstler Berlin entdecken möchten. mehr

Altberliner Marktgassen

In den engen Gassen stehen weihnachtlich geschmückte Buden, wo sich die Besucher mit gebratenen Äpfeln, Langosch, Pilzpfannen oder speziellen Weihnachtsleckereien laben können, Handwerker und Händler bieten ihre Waren an und Berliner Originale wie der Eckensteher Nante oder der Drehorgelspieler machen auf sich aufmerksam.

Rund um den großen Weihnachtsbaum lebt das historische Berlin wieder auf. Die Fassaden mit den Originalabbildungen der Häuser, die in dieser Gegend um 1900 standen, erzählen Geschichten, wie es in Berlin hier einmal war.

Spezialitäten zum Essen und Trinken

Neben den traditionellen Speisen und Getränken gibt es hier selbst gebackenes Brot aus der mittelalterlichen Schaubäckerei und in der Taverne gibt es heißen Med aus Tonkrügen.

Ein Fest auch für kleine Besucher

Für Kinder werden Träume wahr, wenn der Weihnachtsmann auf einem Schlitten mit Rentiergespann über den Neptunbrunnen geflogen kommt. Das ist dreimal täglich - um 16:30 Uhr, 18:30 Uhr und 20:30 Uhr. Auch eine Fahrt im über hundertjährigen, hübsch bemalten Karussell oder mit der Eisenbahn, die durch den verschneiten Märchenwald fährt, wird unvergesslich bleiben.

Die Erwachsenen können ihre Kindheitsträume mit einer beschwingten Fahrt im nostalgischen Kettenkarussell an der Eisbahn wieder aufleben lassen.

Eisbahn am Neptunbrunnen

Die Eisbahn ist während der regulären Öffnungszeiten befahrbar, allerdings gibt es regelmäßige Unterbrechungen von 30 Minuten zur Eisbereitung. Die Eislaufzeiten sind wie folgt:

  • 12:00 – 13:30 Uhr (Sa + So 11:15 – 13:30 Uhr)
  • 14:00 – 15:30 Uhr
  • 16:00 – 17:30 Uhr
  • 18:00 – 19:30 Uhr
  • 20:00 – 21:30 Uhr

Mit eigenen Schlittschuhen kann kostenlos gefahren werden. Ausleihe von Schlittschuhen: 4,00 € je Laufzeit. Die Eiswelt ist nur während der Berliner Weihnachtszeit geöffnet.

Unterhaltung mit Kunst und Musik

Musik, Theater und Berliner Originale versetzen die Besucher in das alte Berlin. Hier treffen sich Eckensteher Nante, Grete mit der Trompete und die Vier vom Neptunbrunnen. Berliner Figuren inszenieren Momentaufnahmen berlinerischen Lebens wie es vor 100 Jahren an diesem Ort stattgefunden hat. Täglich zwischen 17:30 Uhr und 19:00 Uhr verbreiten die Turmbläser an der St. Marienkirche, den Marktgassen und an der Tierwelt anheimelnde weihnachtliche Stimmung mit ihren Klängen.

Charakteristika des Weihnachtsmarktes

Atmosphäre: Jahrmarkt, teilweise mittelalterlich, Altberliner Fassaden des Marienviertels und Rathauskulisse
Für Kinder: historische Kinder-Fahrgeschäfte, über 100 Jahre altes Karussell, Kettenkarussell, Der fliegende Weihnachtsmann kommt drei Mal täglich
Attraktion: 600m² große Eisbahn, 50m hohes Riesenrad mit Panorama-Gondeln (das weltberühmte Wahrzeichen des Münchener Oktoberfestes), große Pyramide - Originalanfertigung aus dem Erzgebirge, lebensgroße Krippe, Berliner Originale wie der Eckensteher Nante und der Drehorgelspieler, mittelalterliche Schaubäckerei und heißer Med aus Tonkrügen
Firmen/Gruppen: Das Riesenrad hat eine VIP-Gondel, die bis zu 10 Personen fasst. Diese kann für Firmenfeiern, frisch Verliebte und alle, die sich einmal etwas Besonderes gönnen wollen, inkl. Service, gebucht werden. In der Gondel werden Champagner und Canapes gereicht.
Barrierefrei: Barrierefreie Toilette (eingezeichnet im Lageplan)
Zur Zeit sind leider Baustellen rund um den Weihnachtsmarkt. Die nächstgelegene barrierefreie U-/S-Bahnstation ist der S- und U-Bahnhof Alexanderplatz

Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus: Termin, Öffnungszeiten und Anfahrt

Wann: 26. November bis 30. Dezember 2018
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 12 bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 22 Uhr, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag von 11 bis 21 Uhr, Heiligabend geschlossen, 30. Dezember 2018 von 11 bis 21 Uhr
Eintritt: frei

Adresse
Rathausstraße 15
10178 Berlin

Nahverkehr

Bus
Tram

Alle Weihnachtsmärkte in Mitte