Weihnachtsmarkt und Basar des Auswärtigen Amts

Weihnachtsmarkt und Basar des Auswärtigen Amts

Termin 2022 noch nicht bekannt

Außergewöhnlich und deshalb beliebt ist der Weihnachtsbasar im Protokollhof des Auswärtigen Amts. Hier werden Kuriositäten verkauft, die das diplomatische Leben im Ausland zu bieten hat.

Weihnachtsbasar im Lichthof des Auswärtigen Amts

© Janine Schmitz/Photothek

Weihnachtsbaum im Lichthof des Auswärtigen Amts. Berlin, 20.12.2018.

In diesem Jahr veranstaltet das Auswärtige Amt gemeinsam mit dem Förderkreis Eine Welt einen Weihnachtsmarkt und Basar im Protokollhof. Weihnachtliche Holzhütten, ein buntes Bühnenprogramm und das gemütlich-festliche Ambiente laden dabei zum Verweilen ein.

Weihnachtliche Marktstände mit kuriosem Sortiment

Für den alljährlichen Weihnachtsbasar spenden Mitarbeiter*innen des Auswärtigen Amts ausgefallene, exotische, neue, alte, kitschige, schöne und ungewöhnliche Mitbringsel aus aller Welt. Das Sortiment ist entsprechend abwechslungsreich und reicht von Bilder und Vasen über Schmuck bis hin zu Textilien. Zusätzlich stehen auch Präsente zum Verkauf, mit denen der Bundesaußenminister oder die Mitarbeiter*innen des Auswärtigen Amts in der Vergangenheit beschert wurden. Der Verkaufserlös kommt dabei zu 100 Prozent dem Förderkreis "Eine Welt im Auswärtigen Amt e.V." zugute, welcher Kleinstprojekte in sich entwickelnden Ländern fördert.

Adresse
Werderscher Markt 1
10117 Berlin-Mitte

Nahverkehr

U-Bahn
Bus

Alle Weihnachtsmärkte in Mitte