Virtuelle Weihnachtsbotschaften in Zeiten von Corona

Virtuelle Weihnachtsbotschaften in Zeiten von Corona

Der Besuch des Weihnachtsmannes wird von Kindern alljährlich sehnsüchtig erwartet. Im Corona-Jahr 2020 übermittelt er Video-Botschaften oder plaudert mit den Kindern live im Video-Call.

Weihnachtsmann

© weihnachtsmann2go

Der Weihnachtsmann übermittelt auf dem Smartphone seine Videobotschaft.

Millionen von Kindern warten jedes Jahr an Heiligabend sehnsüchtig auf den Moment, in dem der bärtige Weihnachtsmann normalerweise an der Haustür klingelt und sie nach dem Urteil über ihre guten und schlechten Taten endlich reichlich beschenkt. Doch im Corona-Jahr sind die Hausbesuche des Weihnachtsmannes schwierig.

Corona verändert den Weihnachtsmannbesuch

Zum einen sind die Kontakte während des Lockdown beschränkt. Laut Infektionsschutzverordnung des Berliner Senats dürfen an den Weihnachtsfeiertagen fünf Personen aus bis zu fünf Haushalten zusammenkommen, plus Kinder bis zum Alter von 14 Jahren. Bei großen Familien könnte der Weihnachtsmann eine Person zu viel sein.
Zum anderen ist die Angst davor groß, dass der Weihnachtsdarsteller das Corona-Virus verbreiten könnte.
Dennoch müssen Kinder zum Glück nicht auf den Weihnachtsmann verzichten. Gehören die bärtigen Wesen doch zum Weihnachtsfest wie Plätzchen und Weihnachtsbaum.

Weihnachtsmann-Besuch: Individuelle Videos bestellen

Agenturen, die Weihnachtsdarsteller vermitteln, bieten immer häufiger und vor allem verstärkt im Corona-Jahr Video-Botschaften oder einen Video-Call an.

Ein Beispiel dafür ist die Weihnachtsmann2go Agentur. Sie vereinbart mit dem gewählten Darsteller ein Vorgespräch zur Bescherung. Das fertige Video steht nach einigen Tagen zum Download bereit und kann auf Smartphone, Tablet oder Fernseher angeschaut werden. Auch bei der Video-Bescherung liest der Weihnachtsmann aus dem goldenen Buch den Kindern vor und begeistert sie mit seinem Wissen über ihre guten Taten im zurückliegenden Jahr.

Exklusive Video-Botschaften

Auch auf der Plattform weihnachtsmann.berlin können Video-Botschaften mit dem Weihnachtsmann gebucht werden. Bei diesem exklusiven Gruß vom Weihnachtsmann wird der Empfänger persönlich und mit Namen angesprochen.

Die Video-Botschaft lässt sich erweitern, indem eine sehr persönliche Nachricht von den Liebsten per Text oder kleinen Brief vermittelt wird. Der Weihnachtsdarsteller liest sie vor.

Noch exklusiver wird es mit der Video-Botschaft, die nicht nur etwas Besonderes wie Heiratsantrag oder Dank an die Firmen-Mitarbeiter vermittelt, sondern von einem Weihnachtsdarsteller mit schauspielerischen Fähigkeiten ausgeführt wird - Dialekte, Fremdsprachen oder auch Comedy eingeschlossen.

Live-Chat via Skype, Teams, Zoom oder Facetime

Das Berliner Büro weihnachtsmann.berlin lassen die Kinder live mit dem Weihnachtsmann per Video-Call sprechen. Garantiert ist die Aufregung der Kinder bei einem Live-Chat mit dem Weihnachtsmann ähnlich wie seinem persönlichen Erscheinen.

Wer technisch nicht versiert ist, bekommt bei den Vermittlern der Weihnachtsdarsteller vorab Hilfe. Meist werden die wichtigsten technischen Informationen in einer Email vermittelt. Außerdem wird ein Technikcheck angeboten.

Vorteile der virtuellen Weihnachtsbotschaften

Für die Eltern haben Video-Call und Video-Bescherung durchaus Vorteile: der Preis ist geringer und dadurch auch für einkommensschwache Familien möglich, der Standort ist unabhängig und wer noch keinen Weihnachtsmann buchen konnte, hat auch kurz vor Weihnachten noch die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren. Und natürlich wird in der Corona-Zeit immer der Abstand gewahrt und alle Hygieneregeln werden eingehalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmann
© BerlinOnline/mh

Weihnachtsmann buchen oder selbst organisieren

Der Besuch vom Weihnachtsmann, dem Christkind oder einem Weihnachtsengel hat Tradition und wird gerne in Berliner Familien gesehen. Hier gibt es Hilfe zur Organisation eines Weihnachtsmannes. mehr

Die Weihnachtsengel von WeihnachtenInBerlin
© www.weihnachteninberlin.de

Weihnachtsnews aus Berlin

Kurzmeldungen und Kurioses rund um das Thema Weihnachten und Advent in der Hauptstadt. mehr