DIY mit Kaltporzellan

DIY mit Kaltporzellan

Ein wunderbar vielseitiges Material ist Kaltporzellan, auch falsches Porzellan genannt. Mit der lufttrocknenden Modelliermasse entsteht sehr edel aussehende Weihnachtsdeko.

Nachhaltige Weihnachtsdeko

© Pexels

Sterne aus Kaltporzellan geben dem Weihnachtsbaum ein edles Aussehen.

Im Internet werden viele unterschiedliche Rezepte für Kaltporzellan vorgeschlagen. Das hier vorgestellte Rezept ist einfach und schnell umzusetzen. Wer noch nicht so viel Übung hat beim Basteln mit Kaltporzellan, startet mit einer kleinen Menge.

Selbstverständlich kann auch Salzteig verwendet werden, aber das Kaltporzellan ist feiner, geschmeidiger und angenehmer zu kneten und härtet außerdem hell weiß aus.

Material

Zutaten für die Masse
  • 2 Tassen Natron (ca. 250 g)
  • 1 Tasse Speisestärke (ca. 80 g)
  • 1 Tasse Wasser

Weitere nötige Materialien
  • Kochtopf
  • Rührschüssel
  • Schneebesen
  • evt. Deckweiß oder weiße Acrylfarbe
  • Bienenwachstücher oder Frischhaltefolie
  • Plätzchenformen
  • Nudelholz
  • Schneidebrett
  • verschiedene Objekte mit Oberflächenmuster, z.B. Kristallglas, Stempel, Sonstiges
  • Holzspieß
  • Kordel oder Bänder zum Aufhängen

Anleitung

1. Natron und Speisestärke vermischen und in einem Topf mit einer Tasse kaltem Wasser nach und nach verrühren.
2. Die Masse zu einem Brei aufkochen lassen während ständig mit dem Schneebesen gerührt wird. Achtung, das kann spritzen! Bei geringer Hitze weiter köcheln lassen.
3. Sobald die Konsistenz dicker wird (geht sehr schnell) und schwer vom Löffel reißt, wird der Herd ausgeschaltet und der Kochtopf vom Herd genommen.
4. Zum Abkühlen gibt man den Teig auf einen Teller. Wenn man ihn platt drückt, kühlt er schneller ab. Damit die Masse an der Oberfläche nicht antrocknet, wird sie mit einem Bienenwachstuch abgedeckt. Wer noch keine Bienenwachstücher besitzt, nimmt ausnahmsweise Frischhaltefolie.
5. Nach ca. 10 Minuten Abkühlung ist das Kaltporzellan bereit zur Weiterverarbeitung in der Rührschüssel. Es wird jetzt solange geknetet, bis ein geschmeidiger, weißer Teig entstanden ist. Klebt die Masse, noch etwas Stärke hinzufügen.
6. Im nächsten Schritt wird die Masse wie Plätzchenteig auf eine Dicke von ca. 4mm ausgerollt. Das klappt besonders gut auf einer Silikon Matte, zwischen zwei Bienenwachstüchern oder zwei Lagen Frischhaltefolie.
7. Mithilfe der Ausstechformen verschiedene Figuren für den Weihnachtsbaumschmuck ausstechen.
8. Wer will, kann jetzt noch Muster in die Figuren stempeln oder drücken.
9. Löcher zum Aufhängen in die Formen stechen.
10. Wer will, kann die Oberfläche und die Ränder der kleinen Kunstwerke mit etwas Wasser glätten.
11. Trocknen lassen: je nach Dicke benötigt die neue Weihnachtsdeko mehrere Stunden bis zu 2 Tage zum vollständigen Aushärten. Während des Trocknens sollte man die Teile immer mal wieder wenden (ca. 2 x pro Tag), damit sie gleichmäßig trocknen und sich nicht verbiegen.
Achtung: ist sehr wenig Luftfeuchtigkeit im Raum, könnten bei den Figuren Risse entstehen. Verhindern lässt sich das durch Überstülpen einer dünnen Mülltüte. Dann ist die Zeit des Trocknens allerdings länger.
Die Trocknung könnte auch im Backofen (ca. 2 Stunden bei 80° - wenden nach 1 Stunde) erfolgen, das Fake Porzellan ist dann aber nicht mehr so schön weiß.
12. Nach dem Aushärten die Bänder oder eine Kordel durchfädeln und fertig ist der festliche Kaltporzellan-Schmuck!

Wer möchte, kann die fertigen Porzellan-Deko-Anhänger auch bemalen. Geeignet ist Acrylfarbe. Tusche funktioniert nicht, weil das Wasser die Oberfläche auflöst.

Weihnachtsgeschenk-Tipp

Die Kaltporzellan-Masse wird zum schönen selbstgemachten und obendrein nachhaltigen Weihnachtsgeschenk für Kinder, wenn man sie mit Lebensmittelfarbe einfärbt. Das ergibt eine weiche und feine DIY-Knete. Am besten wird die Knete in Einmachgläsern aufbewahrt, damit sie nicht aushärtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachhaltiger Weihnachtsbaum
© Pexel

Nachhaltige Weihnachtsbäume

Der Großteil der Weihnachtsbäume stammt aus eigens angelegten Plantagen, wo für einen hohen Ertrag starke Giftmittel eingesetzt werden. Hier gibt es Tipps für
nachhaltige Weihnachtsbäume. mehr

Weihnachtsdeko (1)
© Photo by Happiness Maker from Pexels

DIY - Basteln für Weihnachten

Weihnachtszeit ist auch Bastelzeit. In gemütlicher Runde werden gemeinsam mit den Kindern Weihnachtskrippe, Adventskranz und Weihnachtsdeko gefertigt und dabei das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt. mehr

DIY - Basteln für Weihnachten

Nachhaltiger Christbaumschmuck