Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Weitere Informationen »

The Music of Game of Thrones - Live in Concert

Franz Bader bringt den Soundtrack auf die Bühne

Die Fantasy-Roman-Serie, an die sich die erfolgreiche TV-Serie Game of Thrones anlehnt, hat Musik bereits im Titel: Das Lied von Eis und Feuer. Denn die Romane sind vielschichtig wie eine Symphonie komponiert.

© Eventim

Dementsprechend vereint die originale Filmmusik von Ramin Djawadi alles, was den weltweiten Erfolg der Fernsehserie Game of Thrones nach der Vorlage des US-amerikanischen Schriftstellers George R.R. Martin im Fernsehen ausmacht: Dramatik, Leidenschaft, Liebe, Hass, überraschende Wendungen und mitunter schier unerträgliche Spannung.

Filmmusik lässt Bilder auferstehen
Die packende Musik beschreibt aber auch die Weite der Landschaft, die klirrende Kälte, das Schmatzen des Schlamms eines Schlachtfeldes, flirrende Hitze und natürlich das ekstatische Straucheln der Hauptfiguren – mal aus rasender Liebe, mal aus blindem Hass. Lüge und Schmach, Schande und Triumph, Abschied und Unschuld werden hier kongenial musikalisch umgesetzt. Ramin Djawadi hat eine Musik geschaffen, die für sich selbst steht. Er selbst wird an den Konzerten nicht anwesend sein.

Dirigent Franz Bader setzt seinen Erfolg fort
Franz Bader hat für "The Music of Game of Thrones" die Musik der erfolgreichen Fantasy-Serie für die Bühne arrangiert. Die Erfolgsreihe wird in diesem Jahr erneut in einem Konzert mit 150 Mitwirkenden in philharmonischem Orchester und Chor auf deutschen Bühnen zu erleben sein. Franz Bader war bereits vergangenes Jahr mit seinem Format und zuvor mit Game Music Live sehr erfolgreich.

Laufzeit: Mi, 23.02.2022 bis So, 11.12.2022

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.