Winterwelt und Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz Enrico Verworner

Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz

Der traditionelle Winterwelt-Weihnachtsmarkt lädt von Ende November bis Ende Dezember zum Verweilen, Genießen und Shoppen ein. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt: Vom leckeren Apfel mit Schokoglasur über Baumschmuck aus dem Erzgebirge bis hin zum Zimtstern. Auf dem Handwerkermarkt können Besucher zuschauen, wie Töpfe, Holzschnitzereien, Körbe und Backwaren hergestellt werden.

Für winterliches Sportvergnügen sorgen die Rodelbahn (12 Meter hoch, 70 Meter lang), die Eisbahn und das Eisstockschießen. Für Kinder zwischen 4 und 7 Jahren gibt es kostenlosen und professionell geschulten Eislaufunterricht.

Passenderweise ist das kulinarische Angebot auf die Wintersport-Events abgestimmt. Die Salzburger Schmankerl-Hütt’n bietet österreichische Leckerbissen in der authentischen Skihütten-Atmosphäre und hat Platz für 230 Personen. In der Zeit von 10 bis 24 Uhr werden alpenländische Spezialitäten wie Brettljause, Obazda, Saftgulasch, Kasnocken, Geselchtes, Frittatensuppe, Kaiserschmarrn, Germknödel, Sachertorte und Apfelstrudel angeboten.

Am Wochenende gibt es Live-Musik und Après-Ski-Party-Stimmung. Neben der großen Salzburger Schmankerl-Hütt'n konzentriert sich in der Salzburger Stiegl Alm die Gemütlichkeit auf kleinerem Raum. Hier finden maximal 50 Personen Platz.

Weitere Weihnachtsmärkte:

(Bilder: Enrico Verworner ; Enrico Verworner)