Weihnachtssingen Union Der Robert/Creative Commons 

Weihnachtssingen beim 1. FC Union Berlin

Im Jahr 2003 fing alles an. 89 Verrückte trafen sich "halblegal" mit Glühwein und Gebäck auf Höhe der Mittellinie im Stadion "An der Alten Försterei" zum Weihnachtsliedersingen. Von Jahr zu Jahr wuchs die Schar der Sänger. Und auch an Weihnachten 2017 wird das eiserne Wohnzimmer mit dem Klang von über 28.000 Stimmen erfüllt werden.

Das Weihnachtssingen wird seit den Anfängen von dem Fanclub „Alt-Unioner“ organisiert und hat sich inzwischen als ein generations- und vereinsübergreifendes Ereignis etabliert. Ein Köpenicker Pfarrer liest die Weihnachtsgeschichte und der Chor des Emmy-Noether-Gymnasiums stimmt den Ton für den Massenchor an.

2014 wurde aufgrund der hohen Nachfrage der letzten Jahre erstmals ein Ticketsystem eingeführt. Union-Mitglieder erhalten eine Freikarte und ein Vorkaufsrecht für weitere Tickets. Nach Ende des exklusiven Vorverkaufs für Mitglieder gehen nicht abgeholte bzw. nicht verkaufte Karten in den freien Verkauf. Die Einnahmen gehen zugunsten des Nachwuchsleistungszentrums des Vereins.

Alle Informationen

Wann: Datum und Uhrzeit noch nicht bekannt
Wo: Stadion "An der alten Försterei", An der Wuhlheide 263, 12555 Berlin
Tickets: Der Ticketverkauf für Mitglieder startet im November 2017. Die Tickets sind im Union-Zeughaus Waldseite und Bahnhofstraße sowie online erhältlich. Nicht verkaufte bzw. nicht abgeholte Karten gehen ab Mitte November in den freien Verkauf.
Preis: 5 - 10 Euro / Erwachsene

(Bilder: Enrico Verworner; BerlinOnline; sxc.hu/omar_franc ; www.sxc.hu ; Enrico Verworner; Concert Concept; Enrico Verworner ; Circus Roncalli; Manfred Neugebauer; Kinderprojekt Arche; Enrico Verworner/ www.enrico-verworner.de ; läns/ www.photocase.com )